Donnerstag ist Pfannkuchentag-neue Ideen gesucht

27. August 2010

Jeden Donnerstag bekommen wir Vorzugsmilch geliefert, und diese passt vorzüglich zu Pfannkuchen.

Aber so langsam hab ich das Gefühl, meine Ideen lassen nach.

Wir haben regelmäßig
Speck
Mettenden
Apfel
Apfel, Speck, Frühlingszwiebeln
dito mit Birnen
Pflaumen oder Zwetschgen
Kirschen
Marmelade
Nutella
Bananen und Schokolade

gefüllt mit Gehacktem
gefüllt mit Pilzen
gefüllt mit Spinat

Habt ihr noch weitere Ideen, könnt ihr mit helfen?

Jetzt bin ich gespannt🙂

19 Responses to “Donnerstag ist Pfannkuchentag-neue Ideen gesucht”


  1. mit warmen Schwarzbeeren füllen und mit viel zucker servieren.

    • kochundbackoase Says:

      Schwarzbeeren = Brombeeren?

      Das könnte noch so eben klappen, die Zeit ist fast vorbei.
      Das kann ich mir aber gut vorstellen🙂

      Heidelbeeren hab ich hier noch nie gesehen.

      • Ursula Says:

        Heidelbeeren schmecken superlecker.
        Als ich kind war, gabs im Sommer entsteinte Schattenmorellen auf den Pfannkuchen.

        Heute esse ich auch gerne Salamistreifen und Zwiebeln drauf. (Auch ab und zu Apfelspalten dazu -bin aus dem Rheinland)

        Guten Appetit Ursula


  2. Schwarzbeeren sind bilberries oder Heidelbeeren

    kannst aber natürlich auch mit Brombeeren füllen. so richtig überreife Brombeeren leicht erwärmen und die Palatschinken damit füllen.
    Schwarzbeeren gibts bei uns auf ca. 1500 m Seehöhe noch in Hülle und Fülle.

  3. nosupermom Says:

    Ahornsirup


  4. wie wärs damit:
    etwas milch mit honig, butter und zucker aufkochen, geriebene walnüsse untermengen, mit zimt, rum und rosinen abschmecken und kurz köchen lassen. dann die masse auf die palatschinken aufstreichen.
    zusammenrollen und in scheiben schneiden. diese mit einem zahnstocher durchstechen und servieren.

    • kochundbackoase Says:

      Ich hab heute noch beim Apfelkuchen gedacht, die Walnüsse vom letzten Jahr müssen weg.
      Rezept wird probiert!

  5. Chris Says:

    Zwiebel, Knoblauch, feine Möhrenstifte, Bambussprossen,Salz, Pfeffer.
    Zuerst Zwiebel und Knoblauch anbraten, dann die Möhren und dann die Bambussprossen dazu.
    Das wär Indonesisch.
    Oder du machst einen grünen Salat und rollst ihn ein.

    • kochundbackoase Says:

      Grünen Salat kann ich mir nicht vorstellen .. dazu separat ja, aber eingerollt?
      Die indonesische Variante hört sich gut an!

  6. Chris Says:

    Kleine Ergänzung:
    Schnittlauch im Pfannkuchenteig schmeckt sehr gut und dazu dann den Salat. Hatte ich letztens erst…

  7. Chris Says:

    Falls du Lust hast auf den indonesischen Pfannkuchenteig (Lumpia) dann schau morgen mal in meinen Blog, da werde ich es posten.

  8. Evi Says:

    „Ganz früher“ gab es bei uns immer Speck, Pilze, Zwiebeln, Mungobohnenkeime und ein bisschen scharf zur pseudoasiatischen Verwendung. Das war bevor man hier ernsthaft an asiatisches Essen (zumindest bei uns auf dem Dorf) gedacht hat.😉 Schmeckt aber immer noch lecker.

  9. Chris Says:

    Wie wäre es mit Spinat gefüllt und mit Käse überbacken?

  10. Eva Says:

    spaet kommt auch noch ein Vorschlag von mir

    wie waere es damit?
    http://deichrunner.typepad.com/mein_weblog/2008/11/crespelle-auflauf.html

    und in meinem Blog sind ja noch ganz viele Rezepte mit Pfannkuchen…


  11. Pfannkuchen mit vielen wilden Kräutern!

    Pfannkuchen mit Vogelmiere – Vogelmiere in der Milch pürieren, dann werden die Pfannkuchen quietschgrün.

    Pafnnkuchen mit Brombeeren und Nektarinen (Pfirsichen)

    Pfannkuchen mit Tomaten, mit Mozzarella überbacken und Basilikum dazu

    … muss ich doch gleich auch mal wieder machen, Pfannkuchen.
    Danke für die Anregung
    Karin Greiner

    Pfannkuchen mit Rucola und Nüssen

  12. Karin Says:

    Einfach und nur mit einem Hauch Zucker & Zimt
    … mit Cran-Marnier-Schaum oder einfach nur den Likör darüberträufeln
    … Armagnac und frischem Pflaumen/Zwetschgenmus
    … Vanilleeis und frische Heidelbeeren
    … Schokoeis mit einer halben Banane,
    oder herzhaft
    mit Gambas und Knoblauch,
    Scampis und grünem Spargel,
    Waldpilze und frische Kräuter.

    Und wenn´s extravagant sein darf, dann als süßes Dessert – flambiert!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: