Kochen nach Bildern … rote Linsensuppe

26. Januar 2010

 

Da wir nicht tagelang das Selbe essen möchten, ist uns häufig der 3,5 l oder 6 l Crocky einfach zu groß.

Aus diesem Grunde habe ich mir den 1,5 l Crocky aus England gegönnt und ich muß sagen, für den 1 oder 2 PersonenHaushalt absolut ideal.  

So habe ich heute morgen den Kleinen bestückt und nach dem Hundespaziergang in der Eiseskälte als Belohnung ein leckeres Süppchen bekommen.

Wer mag kann selbstverständlich auch gehaltvoller kochen, hier werden im Moment die Pünktchen gezählt🙂

ein bisschen mageren Schinkenspeck in den Topf

+ eine kleingeschnittene Zwieben

+ Suppengrundstock

+ Houdinis Kräuterpaste

+ rote Linsen

+ kleingeschnittene Kartoffel

+ 1/2 Cabanossi oder Mettwurst

+ ein bisschen selbstgetrocknetes Suppengrün

+ mit Wasser oder Fond oder Brühe auffüllen

+ 2 Stunden Zeit

Das Ergebniss waren 4 leckere Suppenteller voll. Wir würzen am Tisch noch mit ein wenig Kräuteressig nach.

11 Responses to “Kochen nach Bildern … rote Linsensuppe”

  1. Jutta Says:

    „Kochen nach Bildern“ ist mir auf jeden Fall lieber als „Malen nach Zahlen“😉

    Übrigens, dieses Suppengrün (es sieht phantastisch aus), mit Salz im TM geschreddert, ergibt ein schönes Würzsalz.

  2. lamiacucina Says:

    ohne viele Worte: ein schmackhaftes Süppchen. Tocknest Du dein Suppengrün im Backofen oder in einem Dörrapparat ?

  3. Border Says:

    Hey, find ich auch super mit Bildern weil ich grade anfange mir Kochen beizubringen. Auf youtube hab ich auch ein paar Videos gefunden aber leider nicht viel. http://www.youtube.com/watch?v=GoP_vH_5WBQ z.B. Aber deine Bilderanleitungen sind auch super verständlich und ich kann endlich anfangen was neues zu kochen🙂
    Euer Bordi

  4. Mestolo Says:

    Schönes Rezept – rote Linsensuppe mögen wir auch gerne.

  5. Erich Says:

    Hammer-Doku für eine Hammer-Suppe, genau richtig für Wintertage, wie die bei uns traditionelle Bündner Gerstensuppe. Die Paste übermittelte ich nur, wie Du weisst, ich freue mich aber sehr an deren Verwendung durch andere als nur durch mich. Für Suppe verwende ich sie heute nur noch selten.

  6. leseloewin Says:

    Hallo, betreibe auch einen Kochblog und bin in der Facebook-Gruppe: Kochen.Essen.Bloggen!

    Würdest du mich in deinen Blogroll aufnehmen. Ich werde dich auch verlinken.

    Grüße Anke


  7. mach ich auch gerne, aber ohne wurst.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: