Nachgebacken: Schwarzbierroggenbrot nach eibauer

29. November 2009

Nach langer Zeit hatte ich heute mal wieder Zeit und Lust ein Brot zu backen.

Das Schwarzbierroggenbrot steht schon lange auf meiner Nachbackliste.  Andere Forumsuser haben von Problemen mit dem Teig berichtet, bei mir ging es aber erstaunlich glatt🙂

Hier gab es das halbe Rezept

Sauerteig
350 gr. Roggenmehl 1150
350 gr. Wasser
35 gr. Anstellgut
Alles gut verrühren und bei Zimmertemperatur 15 – 18 Std reifen lassen. 

Hauptteig

Sauerteig
340 gr. Roggenvollkornmehl
340 gr. Roggenmehl 1150
15 gr. Salz
ca. 390ml Schwarzbier (Köstritzer) 
10 gr. Hefe (hatte ich nicht )

Quelle
Sauerteigforum und Ketex

Roggenvollkornmehl mit dem Schwarzbier vermischen und ca. 1-2 h quellen lassen.
Quellstück mit den übrigen Zutaten vermischen und mit der Küchenmaschine 7 Min. kneten.
Den Teigling rundwirken und mit dem Schluß nach oben in ein gut bemehltes Garkörbchen legen.
Gare mit Hefe sind ca. 60 Minuten. Nur mit Sauerteig (kommt auf den Sauerteig an) ca. 90 -240 Minuten.
Backofen mit Backstein auf 250° vorheizen.
Gegangenen Teigling auf den Schiesser stürzen und auf den vorgeheizten Backstein schieben. Kräftig schwaden. Nach 15 Minuten den Dampf ablassen.
Backzeit:
15 Min. bei 250 Grad
45 Min. bei 180 Grad

Warum darf/soll man frisches Brot nicht anschneiden???? Ich sitze hier und sabber die Tastatur voll🙂

 

 

3 Responses to “Nachgebacken: Schwarzbierroggenbrot nach eibauer”

  1. ketex Says:

    Ist Dir wahrlich vortrefflich gelungen!!!!

    Ich kann es auch immer nicht abwarten, um ein Brot anzuschneiden.


  2. Oh, das ist aber toll! Ob das auch mit Malzbier funktioniert?

  3. eibauer Says:

    ..das funktioniert auch mit
    Malzbier.

    HBG
    eibauer


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: