Der Blick aus dem Küchenfenster

18. Oktober 2009

Barbara ist neugierig und jetzt haben schon ganz viele gezeigt, welchen Blick sie aus dem Küchenfenster haben.

küchenfenster_6195

Als  wir dieses Haus von 8 Jahren gekauft haben, wollte ich diese dämliche Wiese nicht haben, die nur für die Nachbarn gemäht werden muß. Welchen Sinn hat sonst ein Vorgarten?😦

Die Idee war etwas Pflegeleichtes zu bekommen, im Sommer mal gießen und fertig.

Es wurde ein Gärtner beauftragt mich zu beraten und letztendlich auch die Arbeiten auszuführen.

Gräser, Bambus ein Teich …. hörte sich fantastisch an.

Im ersten Jahr wollte auch so gar nichts wachsen …. aber dann …

Ich schneide jetzt jedes Frühjahr und jeden Herbst alles fast erdbodengleich zurück … man kann zusehen wie es dann wieder wächst. Im letzten Jahr waren einige Triebe 4 Meter hoch!

Es schellen hier sogar Fremde, die begeistert von der Artenvielfalt sind und fragen, ob sie sich Ableger ausgraben dürften

Hat nicht jemand leckere BambusRezepte?

 

küchenfenster_0649

6 Responses to “Der Blick aus dem Küchenfenster”

  1. Jutta Says:

    BAMBUS – AAAAAHHHH!!! Der wächst von unseren Nachbarn rüber zu uns. Wir haben einen wilden Bauerngarten und können so einen Exoten nicht gebrauchen. Ich kann das Zeug nicht ausstehen. Aber bei dir sieht es schön aus.

  2. lamiacucina Says:

    ich ziehe zwar einheimische Gewächse vor, aber hübsch sieht es allemal aus.

  3. Eva Says:

    Oh je, darf ich jetzt überhaupt schreiben, dass ich Bambus liebe und wir eine richtige Bamubshöhle an einer Seite des Sitzplatzes haben??

  4. Jutta Says:

    Das Nichtausstehenkönnen bezog sich nur auf die feindliche Übernahme unseres Gartens durch Bambus aus dem Nachbargarten. Ich mag Bambus auch – aber nicht im Terrassenbeet🙂 Ich finde sogar, dass es sich beim Bambus um eine faszinierende Pflanze handelt, die ungeheuer vielfältig genutzt werden kann. Aber NICHT!!! in meinem Garten, büdddeschööön!

  5. Heidi Says:

    Wir haben Bambus neben den Pool gepflanzt…. er wächst durch das Holz auf dem die Liegen stehen durch und treibt uns in den Wahnsinn je mehr man ihn schneidet umso mehr wächst er! Kein Wunder daß es verboten ist Bambus in Sidney zu pflanzen:-)


  6. […] Oktober 2009 wurden wir von Barbara gebeten ihr unseren Blick aus dem Küchenfenster zu […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: