Langsam gekocht – XXL Rinderroulade

6. September 2009

 

Aktuell in aller Munde … das neue Crocky-Kochbuch von Gabi Frankenmölle. Alle die dieses Buch schon in den Händen halten, sind voll des Lobes.

Im Blog von Gabi kann man jetzt auch online im Buch blättern. Gabi, das Buch gefällt mir ausgesprochen gut!

 Leider ist mein bestelltes Exemplar noch nicht da, es kann sich aber nur noch um Stunden handeln!

Aus diesem Grunde habe ich mich mal wieder an eine Rezeptidee meiner Freundin Andrea gewagt.

 

xxlroulade_0335

Zutaten:
2-5 dünne Rinderrouladen
50 Gramm Löwensenf
1 Packung Baconscheiben
Salz/frischgemahlener Pfeffer/Paprikapulver
5 Gurkensticks kleingeschnitten
1 Zwiebel gewürfelt
1 chin. Knoblauchknolle

½ Stange Porree
¼ Sellerieknolle
2 Möhren
1 Glas trockener Rotwein
750 ml Rinderfond
1 El meiner Gewürzmischung bestehend aus grobem Salz, Pfefferkörnern, Thymian, Wacholderbeeren, roten Beeren und schwarzen Senfkörnern

1 Becher Sahne
Schwarzbrotbrösel zum Andicken

Quelle:
inspiriert nach einer Idee von Andrea

Zubereitung:

xxlroulade_0285 

 Die Rouladen überlappend auf ein Brett legen

xxlroulade_0287

Mit Senf bestreichen

xxlroulade_0289

Mit Bacon belegen

xxlroulade_0291

Würzen

xxlroulade_0292

Mit Gurken, Zwiebel und Knoblauch belegen

xxlroulade_0293

Die Längsseiten nach innen einschlagen

xxlroulade_0296

Und von der schmalen Seite dann aufrollen

In den Crocky legen, die restlichen Zutaten dazugeben 

xxlroulade_0298

2 Stunden high und 6 Stunden low Zeit geben … die Soße mit Sahne verfeinern und andicken

Dazu gab es Rotkohl und Nudeln ….. köstlich!

Advertisements

8 Responses to “Langsam gekocht – XXL Rinderroulade”

  1. Ulrike Says:

    Boah, eyh! Es herbstelt hier, die ideale Jahreszeit für den Crocky!

  2. kochundbackoase Says:

    Ich gebe zu, die Roulade sieht gigantisch aus … leider war zum Schluß nur noch die Hälfte im Topf und fast zu wenig für 3 gute Esser 😦

  3. bauchvoll Says:

    Na das sieht dochmal super aus! Low & Slow ist einfach das beste. Am meisten Spass macht aus dem DO oder Smoker!

  4. JO Says:

    WOW die sieht soooooooooo lecker aus…am liebsten hätte ich jetzt gerne eine ;O))

  5. Guy Says:

    Die sehen gut aus! Und die Soße wird nach 8 Stunden Garzeit wahrscheinlich gigantisch sein. Schön, dass es wieder Herbst wird,-)

  6. Erich Says:

    Das ist ja ein Ding!!!
    Bei uns werden Rouladen kleiner gemacht, in einzelnen Portionen, so 2 Stück pro Esser, und vielleicht weil sie so klein sind werden sie Fleischvögel genannt, aber die fliegenden, die die Italiener ja bekanntlich essen, lassen wir weiter singen und fliegen.

  7. marion Says:

    Ich muss das unbedingt probieren!Es klingt sehr interessant!Und ich bin sicher dass das doch 100%ig unseren Geschmack trifft!Tolle Seite!Danke! LG, Marion 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: