Riesenroulade nach GSV-Art :-)

6. Juli 2009

comp_bombenbau_5793

Lange bin ich um dieses Rezept herumgeschlichen, aber für Sonntag habe ich mir liebe Freunde eingeladen. Für 2 Nasen lohnt sich der Aufwand bzw. die Menge fast nicht. Mit einem Schweinfilet hab ich ja vor längerer Zeit schon mal geübt ….

Im Grillsportverein haben mehrere User sich mit dem „BombenBau“ beschäftigt, bei einer Kerntemperatur von 70 °sei die Bombe perfekt. Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Wo ich noch arbeiten muss ist meine Grilltechnik bzw. den Gerätschaften. Der Boden war recht schnell verbrannt … L

Zur Bombe gab es aus der aktuellen essen&trinken ein KartoffelGurkenStampf – kann man, muß man aber nicht – da hab ich mehr erwartet.

comp_bombenbau_5797

Fleischbombe (4-6 hungrige Esser)

Zutaten

1 kg Gehacktes halb/halb
15 cm Baquettebrot in Wasser eingeweicht und ausgedrückt
3 kleingeschnittene Zwiebeln
4 gehäufte TL KnoblauchGrundstock
2 gehäufte TL Tomaten/KräuterGrundstock
2 Eier 4 Pakete Bacon
3 gehäufte EL Ayvar *scharf*
Paprikaflocken, Pfeffer, Salz
1 Glas gehäutete Spitzpaprika und 200 gr. Fetakäse

 comp_Projekt2teig

 

  Quelle:

 www.Grillsportverein.de

Zubereitung:

Aus den oberen Zutaten den Gehacktesteig kneten. Ein großes Brett mit Frischhaltefolie bespannen und den Teig drauf rollen. Erst mit Spitzpaprika und dann den gebröckelten Fetakäse belegen. Mit Hilfe der Folie den Teig aufrollen. Die Baconscheiben auch wiederrum auf Frischhaltefolie verflechten, die Hackfleischrolle vorsichtih darauf legen und und das Bacongeflecht über der Rolle zusammenschlagen.

comp_Projektbombe2

Die Bombe mit einem Kerntemperaturmesser spicken und auf den heißen Grill geben und mit Deckel verschließen. Nach einer Stunde war die Temperatur perfekt bei 70 Grad 

 

Beim nächsten Mal wähle ich entweder den Backofen oder den Holzbackofen

Fast perfekt … Die Gäste waren voll des Lobes J

6 Responses to “Riesenroulade nach GSV-Art :-)”

  1. lamiacucina Says:

    Beim nächsten Mal die Bombe als Streubombe bauen, damit für uns auch ein bomblet abfällt.

  2. Erich Says:

    Sieht wirklich bombig aus! So ähnlich machen wir Hackbraten, allerdings ohne das aufwändige Speck-Geflecht. Schön, für die Foto rasch die Latexhandschuhe übergezogen ??🙂

  3. kochundbackoase Says:

    Erich, falsch! Ich hatte überlegt für`s Foto den Handschuh auszuziehen🙂


  4. Boah, watt ein Oschi! Sieht aber super aus und dann dieses Bacon-Flechtwerk…das hätte ich mich aber nicht getraut!


  5. Ohh die sieht aber echt lecker aus! Die kommt auf meinen kommenden Wochenplan!
    LG Andy

  6. lavaterra Says:

    Das ist ja hohe Speckflechtkunst! Sieht ausgesprochen lecker aus.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: