Nachgekocht – Eine Suppe macht die Runde … ZucchiniKartoffelSuppe ™

6. Juni 2009

 

comp_Zucchinikartoffelsuppe_5528

Erst in der Zeitschrift „lecker“, dann mit Röstaromen bei Deichrunner Eva, Originalgetreu bei Ulrikes Küchenlatein, Schnuppschnuess Jutta hat nur einen Teil dem Thermomix überlassen, und hier jetzt fast ohne Handarbeit komplett aus dem TM.
Unter normalen Umständen hätte ich erst den Hackfleischteig rühren lassen und dann in demselben Topf – ohne ihn zu reinigen – die Suppe gekocht. Aber Fleisch ist hier im Moment nicht „IN“, und so entstand eine komplette vegetarische Mahlzeit. Aber so ganz ehrlich??? Ein bisschen Fett hätte der Suppe gut getan J 

 

  comp_Zucchinikartoffelsuppe_5520

 Zutaten:
1 Zwiebel
3 Kartoffeln geschält
400 gr. Zucchini
je 1 TL Knoblauchgrundstock und Gewürzpaste
1 EL Suppengrundstock
1 TL Zucker
500 gr. Wasser
5 Scheiben Zucchini, 3 Cocktailtomaten und Spargelköpfe als Suppeneinlage
Zitronensaft, ein wenig Chili und Pfeffer

 comp_Zucchinikartoffelsuppe_5518

 Quelle:
Zeitschrift „Lecker“ Heft 6/09

Zubereitung:
geschälte Zwiebel, Kartoffeln und die Zucchini 3 sek/Stufe 5 zerkleinern.

comp_Zucchinikartoffelsuppe_5521
Knoblauch-Gewürz und Suppengrundstock in den Topf geben,.
Suppeneinlage ins Garkörbchen legen,

comp_Zucchinikartoffelsuppe_5527

500 gr Wasser hinzufügen 25 min/90°/Stufe 1 köcheln
Garkörbchen entfernen, die Suppe 3 sek/Stufe 7 pürieren,
 

Alles auf einem Suppenteller anrichten

Advertisements

7 Responses to “Nachgekocht – Eine Suppe macht die Runde … ZucchiniKartoffelSuppe ™”

  1. Erich Says:

    … und das geht alles im gleichen Gerät, ohne Umleeren? Toll. Pflanzliches Fett oder Öl hätte vegetarische Fettaugen bewirkt 😉 Ich gebe Olivenöl an meine Gemüsesuppen.

  2. Eva Says:

    Deine Fotos sind ne Wucht!! (Die Suppe natürlich auch 🙂 )

  3. lamiacucina Says:

    die Cocktailtomaten sehen doch viel bunter aus als Hackbällchen. Nur über das mittlere Bild mit den 3 Bällchen kann ich mir keinen Reim machen.

    • kochundbackoase Says:

      Hallo Robert, von links nach rechts
      Knoblauchgrundstock
      Gewürzpaste nach der Vorlage von Houdini/Erich
      Suppengrundstock


  4. Die Suppe ist halt das, wovon wir träumen: schlank und gut aussehend, hihihi… Aber vielleicht fehlt uns ja auch was, wenn wir dem entsprechen, was uns im Moment als Ideal vorschwebt? Scherz beiseite, da war der TM-Profi am Werk. Diese Idee, das Gemüse separat im Körbchen zu garen, darauf wäre ich nicht gekommen.

    • kochundbackoase Says:

      Danke! Aber nix Profi … das steht im Gundkochbuch unter Kartoffelsuppe 🙂
      PS Ich glaube nicht, dass mir etwas fehlt … ich will ja nur mir gefallen und das ist noch nicht das „Ideal“ und schon gar nicht „schlank“!

  5. Johannes Says:

    Super gemacht, alles frisch, da brauchts mal wirklich kein Fleisch……..schöne Fotos!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: