Murks …. da ließ sich nichts mehr retten

9. März 2009

 

 

Tolles ansprechendes Bild und das Rezept liest sich auch einfach

 

comp_wickelkloseimg_14841

 

Wickelklöße

 

Kartoffeln schälen, kochen und reiben.  Das Ei verquirlen und untermengen. Stärke – und Weizenmehl, Salz, Muskat und 20 gr. Margarine dazugeben.

Alles zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Restliche Margarine in einer Pfanne zerlassen und darin eine Tasse Paniermehl anrösten.

Ein Backblech mit Mehl bestäuben und den Kartoffelteig 5 mm dick ausrollen. Den ausgerollten Teig leicht mit Margarine einfetten, das Paniermehl aufstreuen, zu einer Rolle zusammenwickeln und in 8-10 cm breite Rollenstückchen schneiden.

Die Rollenstückchen in Salzwasser 5 Minuten köcheln und 10 Minuten ziehen lassen

 

comp_wickelkloseprojekt2

 

comp_wickelkloseimg_1482

Hat jemand Tipps für mich, was ich verkehrt gemacht habe?

Quelle Kartoffeln

 

 

 

 

6 Responses to “Murks …. da ließ sich nichts mehr retten”

  1. nosupermom Says:

    Hhm…

    Hast du die gekochten Kartoffeln gerieben oder im TM zerkleinert?

    Ich weiß nur, dass man z.B. Kartoffelbrei nicht mit dem Pürierstab machen, sondern mit der Hand stampfen soll, da der Pürierstab die gekochten Kartoffeln in eine schleimige Masse verwandelt.

    Durch die Reibungswärme verbindet sich das Wasser irgendwie mit der Stärke.

  2. kochundbackoase Says:

    Hi nosupermom,
    da vermute ich auch den Fehler. Ich koche zwar im TM einen tollen Kapü, dann nehme ich aber den Schmetterling zur Hilfe.

  3. rike Says:

    Welche Kartoffelsorte hast Du verwendet? Hier sind auf jeden Fall mehligkochende angesagt. Außerdem vielleicht noch gut ausdampfen lassen, dann wird es auch etwas fester. Vielleicht wie Serviettenknödel im Ganzen kochen und ziehen lassen und erst danach aufschneiden? Viel Erfolg beim nächsten Versuch!

  4. lamiacucina Says:

    der Teig scheint mir auch zu nass. Wie rike sagt, Kartoffeln ggf. im Ofen ausdampfen lassen, allenfalls nur das Eigelb oder mehr Mehl zufügen.

  5. Ulrike Says:

    Ich denke die falsche Kartoffelsorte und nicht genügend ausgedampft. Wobei es hier oben sehr schwierig ist eine vernünftige mehlige Kartoffel zu finden

  6. A. Says:

    Hallo,
    ich würde das ganze mit Hilfe von Küchenfolie und Alufolie zusammenrollen und sowie Serviettenknödel in der Folie im Wasser kochen. Und ich würde Sie roh reiben, weil die Stärke dann beim Kochen verkleistert und zusammenhält…
    Gruß
    A.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: