IXUS 80IS ! Meine Kameraeinstellungen bei künstlichem Licht

22. Februar 2009

Es war einmal vor vielen Jahren, da verspürten wir den Wunsch nach einem vierbeinigen Begleiter und dieser sollte nicht in der Großstadt am Straßenrand die Geschäfte verrichten.

Nach langer Suche fanden wir ein entsprechendes Objekt in der Wallachei

Die Aufteilung der Wohnfläche war genau nach unseren Anforderungen, aber  alles war soooo dunkel . Braune Holzdecken, dunkelbraune Türen, dunkle Keramikfliesen, dunkel, dunkel, dunkel ….

Für jemanden, der im Grundstudium gelernt hat, „alles ist Weiß, oder Edelstahl oder Glas“ eine Herausforderung.

Schnell wurde ein Maler beauftragt und mit jedem weißen Pinselstrich wurde das Haus größer.

Der Zeitpunkt das alte Heim zu verlassen kam unerwartet schnell und eine Küchenplanung erfordert schließlich Zeit. Fast dankbar übernahmen wir für kurze Zeit von den Vorbesitzern die aus Gelsenkirchen stammende barocke  Küche und bauten dort meine Elektrogeräte provisorisch ein. In der alten Wohnung hatte ich auch die Küche mit übernommen und aus eine brauen Poggenpohl-Küche dank Autolackierer eine in silbermetallic und weiß glänzende Traumküche geschaffen. Aber an dieser alten Küche wäre jeder investierte Pfennig einer zuviel gewesen.

In den Zeiten der Krankheit und Arbeitslosigkeit wurde dann hier und dort ergänzt

 

10 Jahre später …

comp_studiokuche

 

 

Warum schreibe ich das alles? In dieses dunkle Loch  kommt kein natürliches Licht, in den Wintermonaten können meine Fotos nichts werden!

Das erste, was ich heute morgen gelesen habe, war Roberts Beitrag für food-o-grafie #3 und ich versprach heute zu üben.

<a href=“http://kochtopf.twoday.net/stories/food-o-grafie-3-ankuendigung-announcement/“ title=“food-o-grafie #3″><img src=“http://farm4.static.flickr.com/3377/3208631015_83f9750ea7_o.jpg“ width=“130″ height=“130″ alt=“food-o-grafie #3″ /></a>

 

Wie es der Teufel so will, war selbstverständlich die Batterie der EOS leer. Es gibt aber keine schlechte Kamera, deshalb musste die Ixus ran.

Schweinelendchen an „Winterspargel“ und Bratkartoffeln … und zum Nachtisch tropisches Obst mit selbstgemachtem Eierlikör

Die nachfolgenden Aufnahmen wurden auf der weißen Hohlkehle mit der einzigen Lichtquelle Baustellenlampe gemacht. Die Aufnahmen wurden nicht nachbearbeitet!

comp_studiostart

comp_studioautomatik

 Einstellung Automatik

comp_studioleuchtstoff

Leuchtstoff 

comp_studio1kunstlicht

Kunstlicht 

comp_studiokunstlicht

auch Kunstlicht

comp_studioobstleuchtstoff

eine Variante mit Einstellung Leuchtstoffröhre

comp_studioobst-kunstlicht

Kunstlicht

 

In der Kombination Hohlkehle/Baustellenlampe/Ixus hat die Einstellung Kunstlicht für mich das beste Ergebnis.

Und morgen spiele ich dann mit der Eos 🙂

5 Responses to “IXUS 80IS ! Meine Kameraeinstellungen bei künstlichem Licht”


  1. Hallo Christel,
    wie bistdu an die Holzkehle rangekommen?

    LG Rebeccalecka

  2. kochundbackoase Says:

    @ Rebecca-Lecka,
    die Hohlkehle hat der Vater (Möbelschreiner/Restaurator) einer lieben Freundin gebaut, extra zum Food-Fotografieren

  3. lamiacucina Says:

    Mit einer richtigen Hohlkehle hab ich mal in einem Fotogeschäft geliebäugelt mit seitlichem Gestänge zum Anbringen von Lampen. Ich hatte mir darauf eine billige Baustellenlampe angeschafft, die aber so helles Licht gab, dass die Gerichte uneinheitlich beleuchtet, teils überstrahlt, wurden. Danke für den Blick in Deine Fotoküche !


  4. Sehr interessant, ich liebe dieses „hinter die Kulissen-gucken-dürfen“ 🙂

  5. zorra Says:

    Das mit dem Baustellenstrahler habe ich mir auch schon überlegt, aber da ich wirklich nur 1 Monat schlechtes Licht habe, lohnt sich die Anschaffung wohl nicht, bzw. etwas mehr das im Wege steht. 😉

    Ich habe deinen Beitrag in die Zusammenfassung aufgenommen. Ich hoffe das ist in Orndung.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: