Salatsoße „No.1“ (TM)

1. September 2008

für einen großen Salatteller

2 große Tomaten oder 5 Cocktailtomaten
3 EL Öl
Saft einer halben Zitrone
1 1/2 Teel. Honig
Fleur de sal
Kräuter (ich hatte heute Basilikum, Petersilie und Rosmarin)

Alles – ohne vorher zu zerkleinern – in den TM geben 1 min/Stufe 7 zerkleinern und schaumig aufschlagen


Guten Appetit

6 Responses to “Salatsoße „No.1“ (TM)”

  1. Houdini Says:

    Ich muss die Zutaten in meinem K-Chef wohl 10 Minuten rappeln lassen, und vielleicht wird’s immer noch nicht so fein und schäumelig. 😦

  2. lamiacucina Says:

    Das Zahlwort Eins (und die Sauce) klingen nach mehr

  3. Jutta Says:

    Das wird heute noch ausprobiert. Ich bin immer auf der Suche nach ordentlichen Salatsaucen.

  4. Jutta Says:

    Hier noch ein Hinweis:
    ich habe die Salatsauce ausprobiert und kann nur empfehlen, circa 50 Liter davon zu machen, weil sie so gut ist, dass man am liebsten darin baden möchte. Danke für das tolle Rezept.

  5. kochundbackoase Says:

    Danke Jutta!
    Ich spiele dann mal weiter mit den unterschiedlichsten Zutaten.
    Bis jetzt fand ich das so simple, dass ich mir die Zutaten nie genau aufgeschrieben habe, geschweige denn gepostet.

    @ lamiacucina
    Fortsetzung folgt 🙂

    @ Houdini
    K = Küche oder kenwood?

  6. Jutta Says:

    Ich habe alles gewogen und ein wenig verändert und das ging dann so:

    ========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

    Titel: Salatsauce No. 1 (TM)
    Kategorien: Sauce, Salat, Tomaten
    Menge: 1-2 Portionen

    2 Tomaten
    40 Gramm Olivenöl
    15 Gramm Zitronensaft
    15 Gramm Honig
    2 Gramm Meersalz, grob
    Chili nach Geschmack
    Kräuter nach Geschmack

    ============================ QUELLE ============================
    Rezept modifiziert.
    Original: Christel aus der „koch und back oase“
    https://kochundbackoase.wordpress.com/2008/09/01/
    salatsose-no1-tm/
    — Erfasst *RK* 07.09.2008 von
    — Jutta Hanke

    Alle Zutaten in den TM werfen und 1 Minute, Stufe 7, zerkleinern und emulgieren. Die Kräuter kann man je nach Gusto auswählen. Ich hatte Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin,Thymian, Knolau, Zitronenmelisse im Garten.

    Anmerkungen, Jutta: ein Rezept zum Reinlegen.

    =====


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: