Dörrfieber!!! Dörrfleisch für den Hund

13. August 2008

Überall wird gedörrt, Apfelringe, Tomaten, Tomaten an der frischen Luft, Kirschen , selbst Superpower Kraftriegel.

Beef Jerky ist wohl die bekannteste und getrocknete Fleischspezialität

Für meinen Sandhund reicht rohes Fleisch aus dem Tierhotel, gedörrt in der Garage

Springbockstreifen

Gedörrtes Rindergoulasch

getrocknetes Rinderherz

Und mit dem gefüllten Leckerchenbeutel komme ich mir vor wie der Hundefänger vom Niederrhein 😉

Advertisements

6 Responses to “Dörrfieber!!! Dörrfleisch für den Hund”

  1. Chaosqueen Says:

    Was hast Du für Fleisch genommen?

  2. kochundbackoase Says:

    Hallo Chaosqueen,
    ich hatte große Fleischabschnitte von Springbock, Rinderstreifen und gewürfeltes Rinderherz.
    Du kannst aber auch Gehacktes auf Backpapier streichen, sowie Puten- oder Hühnerbrust selber würfeln. Rindergulasch aus dem Angebot hab ich auch schon genommen.
    Ist alles gesünder als die meisten fertig gekauften Leckerchen.

  3. Houdini Says:

    Ich wollt ich wär Dein Hund, ich mag Jerky sehr.

  4. lamiacucina Says:

    getrocknet in der Garage ? Auf dem Kühlergrill oder der warmen Motorhaube 🙂

  5. kochundbackoase Says:

    @ Houdini, kannst Du denn auch so schön mit Sand spielen? 🙂
    @ lamiacucina, der Stöckli (Dörrer) steht in der Garage. Ist für meine Nase besser wenn ich mal Fisch trockne … Für’s Auto ist da kein Platz mehr 😉

  6. Jutta Says:

    Rate mal, was in der Küche steht und heiße Luft bläst? Hihihi, ich bin begeistert!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: