Grundlagen Pilzsauce

3. August 2008

Bei meinen Einkäufen bin ich immer wieder überrascht, welche Vielfalt es mittlerweile an fertigen Tütchen für irgendwelche Saucen gibt. Wer braucht so etwas?
Häufig höre ich auch, ich habe keine Zeit, die hungrigen Mäuler sitzen schon am Tisch und warten.

Schaut mal, Sauce kann so einfach und schnell sein 😉

Pilzsauce zu Fleisch, Wild und Teigwaren

Pilze (Champignon, Pfifferlinge) putzen – nicht unter Wasser, sondern nur mit einem Pinsel und Messer – und klein schneiden.
1 Zwiebel schälen und würfeln, in 3 Eßl. Butter in der Pfanne anbraten. Pilze zugeben und weich dünsten
Mit 1/4 l Rinderfond aufgießen. 1 Eßl Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss dazugeben.
Die Pilzsauce 5 Minuten kochen lassen. 50 gr. Sahne einrühren und die Sauce nochmals kurz aufkochen lassen.

Quelle Teubner/ Handbuch Saucen

Advertisements

4 Responses to “Grundlagen Pilzsauce”

  1. Eva Says:

    Keiner braucht diese Tütchen mit Geschmacksverstärker und allen möglichen unnötigen Zutaten – du hast recht, das geht nicht schneller als deine leckere Sauce!

  2. lamiacucina Says:

    Die Tütchen ermöglichen angeblich mehr Freizeit, mit der man dann nichts anzufangen weiss.


  3. Da hast du absolut recht, selbermachen ist um Längen besser!!

  4. KochSinn Says:

    Teilweise, nicht immer, sind die selbst gemachten Gerichte schneller als die Halbfertigprodukte (Pfannkuchenteig)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: