Niederrheinischer Apfelstrudel mal anders

13. Juli 2008

Hier gibt es Himmel un Erd und hier einen Strudel
Bei mir gab es die Kombi

Mit ein paar Freundinnen duellieren wir uns ab und an, meistens werden bestimmte Vorgaben gemacht.

Gebäck mit den folgenden Zutaten
Äpfel
Muskatblüte
Schinkenspeck
Käse
Honig.

?????n Was macht man aus so einer Vorgabenliste?????

In Anlehnung an Himmel und Erde ist die folgende Kreation entstanden!

Teig
300 g Mehl
1 Ei
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Salz
1/8 l Wasser
Butterziegel
250 g Butter
50 g Mehl
Mehl auf ein Backbrett geben und eine Grube machen. Ei, Essig, Salz und Wasser hineingeben und zu einem weichen Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen.
Für den Butterziegel: Butter mit Mehl verkneten, zu einem rechteckigen Ziegel formen und kalt stellen. Den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen, den Butterziegel auf die Hälfte des Teigblattes legen , die andere Hälfte drüberklappen und die Ränder gut zusammendrücken. Den Teig zu einem fingerhohen Rechteck von 30 x 60 cm ausrollen und darauf achten, dass die Butter nicht herausdringt, dann dreiteilig übereinander zusammenlegen und 15 Minuten kalt stellen. Wieder ausrollen und vierteilig übereinander klappen . Den Teig weitere 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Diesen Vorgang noch zweimal wiederholen, dass heißt: den Teig ausrollen, dreiteilig zusammenlegen, wieder ausrollen und vierteilig zusammenlegen. Den Blätterteig zwischen allen Arbeitsgängen im Kühlschrank 15 Minuten ruhen lassen. Den Teig ausrollen.

In der Zwischenzeit
3 Kartoffeln und 2 Äpfel (Boskop) schälen und in kleine Stifte schneiden.
In einer heißen Pfanne die Kartoffeln in Butter anbraten und herzhaft mit Salz, Pfeffer, Chilli und Muskatblüte würzen.
Aus der Pfanne zu den Apfelstiften geben.
100 Gramm gewürfelten Schinken in der Pfanne kross braten und mit einem Teelöffel Honig kandieren.
1 Zwiebeln würfeln und ebenfalls in einer Pfanne anbraten.
Alles in einer Schüssel mit 100 Gramm geriebenem Goudakäse und 50 Gramm Gorgonzola vermengen.

Die Masse mittig und längst auf den Teig geben und den Teig über der Masse zusammenschlagen und mit Eigelb verkleben.

Bei 200 Grad 20 Minuten backen!

Mit ungesüßter Sahne servieren!

Voilà…..

6 Responses to “Niederrheinischer Apfelstrudel mal anders”

  1. Eva Says:

    das sieht unwahrscheinlich lecker aus- tolle Idee!

  2. lamiacucina Says:

    die Idee find ich toll, aus einer Vorgabe was zu kochen, und was daraus entstanden ist ebenso.

  3. kochundbackoase Says:

    @ Eva, ist eine ungewöhniche Kombi und schmeckt hervorragend.
    @ lamiacucina, das haben wir früher häufiger gemacht, ist leider in letzter Zeit etwas eingeschlafen ;-(

    Wie hättet ihr Beiden die Aufgabe gelöst?

  4. lamiacucina Says:

    auf die Schnelle nachgedacht: Blätterteigtaschen mit Würfelchen von Schinkenspeck, Ziegenkäse und Apfel, wenig Honig beträufelt.


  5. Das klingt klasse! So etwas Experimentelles gefällt mir gut 🙂

  6. kochundbackoase Says:

    @ lamiacucina,
    das ist ja fast meine Idee, richtig schwierig wird es ohne Vorlage. Mein Problem war immer, dass ich 100000 Ideen hatte und nicht wusste, was ich umsetzten sollte. Angefangen hab ich an dem Tag der Abgabe und war selber aufs Ergebnis gespannt

    @ Petra, diese Experimente empfinde ich auch als Herausforderung

    Ich weiß, hier gibt es Events, aber vielleicht lassen sich solche kleinen Duelle hier auch realisieren. Voraussetzung ist natürlich, es hat noch jemand Interesse


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: