Suppengrundstock (TM)

17. Juni 2008



Auf Fertigprodukte habe ich schon immer verzichtet. Tütchen kamen mir nicht in die Küche.
Ich gebe aber zu, Bouillon (Rind, Huhn oder Gemüse) gekörnt/gefriegetrocknet oder Fonds fand ich klasse.

Im letzten Jahr leistete ich mir „Die Suppe lügt“ und „Katzen würden Mäuse kaufen“. Vieles wußte ich, … nur sooo krass, dass wenn Rind draufsteht kein Rind drin sein muß, Geräuchertes hat keinen Rauch gesehen etc. hatte ich letztendlich verdrängt .

So nach und nach werde ich hier sinnvolle Grundlagen bloggen

Suppengrundstock:

700g Gemüse (z.B. Karotten, Lauch, Sellerie, Petersilie)
100g Salz
Alles auf St. 9 zu einem Mousse verarbeiten.
In Schraubgläser füllen, ca. 1 Jahr haltbar.

Für Suppen, Soßen, Eintöpfe

12 Responses to “Suppengrundstock (TM)”

  1. Sabine Says:

    Hallo,

    die Idee kenne ich zwar schon, habe mich aber selbst nie daran getraut,
    Wie ist den die Paste zu dosieren? Genau so wie gekörnte Brühe? Ein TL = ein TL? Und wieviel ist ein Brühwürfel?
    Schon mal danke für Deine Antworten.
    Ich bin sehr gespannt.

    GLG
    Sabine

  2. Claudi Says:

    Wow, das ist ja toll hier, super Ideen und Rezepte für den TM. War schon von dem Bananeneis sehr begeistert!!
    Eine Frage noch zu dem Suppengrundstock: muß der in den Kühlschrank? Und wie verarbeite ich ihn dann? In heißem Wasser auflösen oder gleich in’s Essen zum Würzen einrühren?
    LG,
    Claudi

  3. kochundbackoase Says:

    @ Sabine
    bei der gekörnten Brühe ist ja das Wasser entzogen. Ich schätze mal 1 Teelöffel Brühe sind gut 2 Teelöffel Grundstock.
    @ Claudi
    schön, dass es Dir hier gefällt!
    In heißem Wasser kannste den Grundstock nicht auflösen. Ich gebe es immer direkt zum Essen in den Topf. Bei mir steht das Glas immer im Kühlschrank.
    Nächste Woche werde ich den Grundstock mal dörren … und berichten

  4. Claudi Says:

    Vielen Dank für die Info!
    LG,
    Claudi

  5. Iris Says:

    Hallo kochundbackoase!
    Geht dieser Suppengrundstock auch ohne TM? Das Rezept klingt nämlich interessant.
    Danke, Iris

  6. kochundbackoase Says:

    Hallo Iris,
    klar geht es auch ohne TM, es ist nur mühsamer.
    Was hast Du für Küchenhilfen?
    Versuche es mal mit kleineren vorgeschnittenen Mengen im Blender/Küchenmaschine oder mit einem Zauberstab.
    Sagst Du Bescheid, ob es geklappt hat?

  7. Houdini Says:

    Das ist wirklich analog der Kräuter-Paste von meiner Zia aus dem Piemont, oider meine analog diesem. Diesen Suppenstock werde ich unbedingt ausprobieren. Hält sich der Stock auch ohne Kühlschrank problemlos wie die Kräuter-Paste?

  8. kochundbackoase Says:

    Hallo Houdini,
    da kann ich jetzt nichts zu sagen. Das hab ich noch nicht ausprobiert. Ich habe mir aber vorgenommen, das nächste Mal einen Teil auf Pergament zu streichen und zu trocknen 😉

    Seit einer Woche habe ich auch einen Knoblauchgrundstock, auch ganz was Feines!


  9. […] große Zwiebel 5 Möhren 1 Stange Lauch 5 Kartoffeln 125 g Schinkenwürfel 4 Brühwürstchen 1 Eßl Suppengrundstock etwas Kräuteressig 1 Prise […]


  10. […] Eßl. Butter/1 Eßl. Suppengrundstock/500 gr. Wasser/1 Tl. Anna Fornos […]


  11. […] 1 Zwiebel 3 Kartoffeln geschält 400 gr. Zucchini je 1 TL Knoblauchgrundstock und Gewürzpaste 1 EL Suppengrundstock 1 TL Zucker 500 gr. Wasser 5 Scheiben Zucchini, 3 Cocktailtomaten und Spargelköpfe als […]


  12. […] 1 Zwiebel 3 Kartoffeln geschält 400 gr. Zucchini je 1 TL Knoblauchgrundstock und Gewürzpaste 1 EL Suppengrundstock 1 TL Zucker 500 gr. Wasser 5 Scheiben Zucchini, 3 Cocktailtomaten und Spargelköpfe als […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: