Apfelpfannkuchen

9. September 2010

In meinem letzten Beitrag habe ich  um verschiedene PfannkuchenRezepte gebeten. Ihr glaubt es kaum ….. 200 Stück gingen ein, der größte Posten per Mail :-)

Danke Jutta!

Ich war auch schon kreativ und habe mich an einem RosenkohlPfannkuchen versucht. Der erste Eindruck war ein “Interessant”, doch zum Schluss waren sowohl der Gatte wie auch ich der Meinung, eine zweite Chance bekommt der Rosenkohl nicht!

Heute gab es dann Fallobst …. der gute alte Boskoopapfel

In 30 Sekunden (TM) aus
1 Ei,
einem gehäuften EL Mehl,
einer Prise Salz und
kohlensäurehaltigen Wasser

einen recht flüssigen Teig gerührt.
Die Äpfel geschält und das Kerngehäuse entfernt, in kleine Stücke geschnitten.

In der Pfanne Öl erhitzt, den Teig dünn verteilt, darauft die Apfelscheiben gegeben.

Wie wendet ihr jetzt den Kuchen?

Hier: Mit Hilfe eines Deckels den Teig gewendet und ganz zum Schluss – schon auf dem Teller – mit Zimt und Zucker versüßt!

Die schwierige Ernte

1300 gr. Pflaumen

650 gr. Einmachzucker 2:1
2 große spanische Zimtstangen

nach 16 Stunden im Crocky auf low war es vollbracht, perfekt in der Farbe und im Geschmack

GKE_August08_500x120

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an