Kernletee

1. Dezember 2010

Für meinen Präsentationstisch zur Prüfung gab es Leckerchen für Herrchen und Hund,
Hagebuttenleckerchen!

Dafür benötigte ich Hagebuttenmus, die Kerne blieben übrig.

Diese habe ich auf Folie gestrichen und im Stöckli über Nacht getrocknet.

Anschließend wurden diese Platten dann im Thermomix wieder zerkleinert.

Für den Tee kommt ein gehäufter Eßlöffel Kernle in eine feuerfeste Kanne,

mit kaltem Wasser aufgegossen

 

aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Dieser Tee ist reich an Vitamin C – passend für diese Jahresuzeit :-) – und schmeckt intensiv nach Vanille.

 

 

 

 

 

 

 

Wallacher rote Oliven

14. September 2010

Wieder mal eine feine Delikatesse vom Wegesrand!

Gewürznelken
1 TL Senfkörner
1 TL Wacholderbeeren
1 EL Salz
1 TL Zucker

500 gr. reife Kornelkirschen
500 ml Rotweinessig

Die gewaschenen Kirschen in ein Glas geben

Die Gewürze gut verteilen
und mit dem Essig auffüllen

und jetzt braucht es Geduld …. mindestens für 2 Monate in den kühlen Keller!

Aber dann :-)

Die Oliven schmecken fantastisch zu Käse und auch Wildgerichten.

Was hab ich denn da gesammelt?

11. September 2010

Jeden Tag, und wirklich jeden Tag entdecke ich neue Pflanzen. Wie blind muß  ich in den  vergangenen Jahre meines Lebens duch die Welt gestapft sein…..

Heute Morgen habe ich folgendes gefunden

Einen Teil der Früchte werde ich wie Oliven einlegen, und aus einem anderen Teil gibt es einen Schnaps gegen Magen-Darm-Leiden.

Da ich ja jetzt weiß, wo der Baum steht,  kann ich dann in der kommenden Zeit auch Gelees, Konfitüren etc. ausprobieren.

Wer weiß, welche Früchte ich gesammelt habe?

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 30 Followern an