Ein Jahr schon ist es her

3. Oktober 2012

….  das wundervolle Leben als Prinz mit meinen Mädels ….

Ein Jahr schon ist es her, dass ich meinen Napf gefüllt bekam ohne Gegenleistung.

Ein Jahr schon ist es her, dass ich alles bekam was ich wollte …. ich!!! der Sonnenschein!

Ich betone … Ich bin freiwillig mitgegangen ….. hab ich doch vom Schlaraffenland geträumt ….

Und was ist????
Ruft bitte mal einer beim Tierschutz an …. ??????
Ich muss hier arbeiten – Schwerstarbeit muss ich leisten …..

 

Und nicht das ihr glaubt, ich hätte nur die halbe Arbeit ….. NEIN!

Das Mädel legt sich hin und spielt sterbenden Schwan, wird ausgespannt und darf schwimmen gehen.
Ich armer Kerl mußte den Wagen dann alleine ziehen :-(

Hilfe, holt mich hier raus :-) BITTE!!!!!

Übrigens bin ich heute genau 18 Monate alt – also fast ein Geburtstag ….  und  WO SIND MEINE 1 1/2 TORTEN????

Danke Petra für die tollen Aufnahmen!

Komm …

6. August 2012

der Napf ist voll ….

Leider in einer ganz schlechten Qualität …. da war das Handy doch überfordert.

Aber wer bekommt schon von einem richtigen GlücksSchwein beste Grüße zum ersten Geburtstag?
Da kann doch alles nur gut werden und alle Wünsche in Erfüllung gehen!

Happy Birthday mein Bub :o)

 

 

Das Schweinchen “Schnitzel” wird von einem mir bekannten Jäger und zwei Hunden liebevoll aufgezogen nachdem die Mutter leider getötet wurde.

Eik wünscht seinen Geschwistern alles Gute zum Geburtstag und ein langes und gesundes Leben!

HUNGER!!!!!

2. März 2012

….. und das riecht hier …. ob ich was bekomme?

Heilwein mit Angelikawurzel

13. November 2011

Schon Wilhelm Busch schrieb in seiner “Frommen Helene”: “Es ist ein Brauch von alters her: Wer Sorgen hat, hat auch Likör.”

Beim Entrümpeln des Gartens habe ich diese herrliche Angelikawurzel ausgegraben.

Verwendung findet vor allem die Wurzel , die Bitterstoffe und ätherische Öle enthält, also zu den Amara-Drogen gehört. Alkoholische Auszüge oder Tees werden gegen Appetitlosigkeit, leichte Magen- und Darmkrämpfe, Völlegefühl und Blähungen eingesetzt.

In der Volksmedizin wird das ätherische Öl (als Droge Angelicae aetheroleum) aus den Wurzeln innerlich gegen Schlaflosigkeit und äußerlich gegen Rheuma und Neuralgien angewendet. In größeren Mengen ist das ätherische Öl toxisch.[2]

Das Öl aus Wurzeln und Samen ist Bestandteil von Kräuterlikören und Bitterschnäpsen, wie Boonekamp, Bénédictine und Chartreuse.

Mit den Früchten werden Wermutwein, Gin und Chartreuse aromatisiert.

(http://de.wikipedia.org/wiki/Arznei-Engelwurz)

Zutaten

30 g frische Angelikawurzel oder getrocknet aus der Apotheke
3 Sternanis
1 Zimtstange
1 aufgeschnittene Vanillestange
60 g. Honig
200 ml Rotwein

Zubereitung

  • Die Wurzel ausgraben, gründlich reinigen und kleinschneiden
  • Alle Gewürze in eine Flasche geben
  • Honig zugeben
  • mit Wein auffüllen

  • und nach dem Fotografieren regelmäßig schütteln.

Häufig wird empfohlen, den Wein oder auch Likör zu filtrieren, bei mir bleibt alles bis zur bitteren Neige in der Flasche.

….. auch wenn meinem  Eik die Haare zu Berge stehen :-)

… ich habe nämlich einen neuen Bub an meiner Seite :-)

Er hat auf mich gewartet und läßt mich nicht mehr aus seinen Augen!
Eik von der Bärenpforte, geboren in Pratau am 03.04.2011

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 30 Followern an