Eingelegte halbgedörrte Tomaten

21. August 2011

In jedes Glas kommt Knoblauch und Pfefferkörner, aber unterschiedlich Kräuter und in 2 je eine kleine getrocknete Chilischote.

Flaschentomaten geviertelt und mit selbst hergestelltem WildkräuterSalz gewürzt. In meinem Kräutersalz habe ich Schafgarbe, Giersch, Beinwell, Melisse, Waldmeister, Löwenzahn, Rucola, Oregano, Majoran Und Knoblauchsrauke.

Für 5 Stunden bei 70 Grad dürften sie es sich im Stöckli gut gehen lassen

In Gläser geschichtet und mit Sonnenblumenöl aufgegossen.
Für 20 Minuten in den Varoma (Thermomix) zum Vakuumziehen

Jetzt müssen die Gläser nur noch abkühlen und beschriftet werden.

About these ads

10 Responses to “Eingelegte halbgedörrte Tomaten”

  1. Ulrike Says:

    Deine Kräuterspirale finde ich toll und wenn man die Kräuter noch so schön verwendet, toll!

  2. Georgygirl Says:

    Diese Rezept sieht sehr gut aus. Ich koche mit getrockneten und eingelegten Tomaten sehr gerne. Müssen die Tomaten sehr reif sein und geht das auch mit anderen Tomatensorten, wie Cherrytomaten, denn von denen habe ich im Moment sehr viele im Garten. Wäre die Trockenzeit dann natürlich entschieden kürzer.

    • Christel Says:

      Selbstverständlich geht das auch mit Cherrytomaten, da hatte ich auch eine Lage. In die beiden Gläser sind die Chilischoten gewandert. “Klein und oho” :-)

  3. Jutta Says:

    Ich freue mich über das Rezept, denn ich benötige für die mediterranen Stampfkartoffeln getrocknete Tomaten in Öl und jedes Mal denke ich, wie schön das wäre, wenn ich selbst eingelegte hätte.

    Sind das die kleinen 160 ml Gläser von Weck?


  4. Oh, die sehen sooo toll aus… Ich werde mal meine Ma fragen, ob sie mir etwas von ihrer Ernte abgibt!

  5. Petra Says:

    Ich stöbere schon seit Tagen auf deinem Blog rum. HAMMER!

    Ich habe gestern deine Tomaten gemacht. Ich habe sie 20 Min. bei Varoma/Stufe 1 sterilisiert.
    Danach wurde das Öl trüb. Habe ich zu lange sterilisiert oder waren die Tomaten noch
    zu wenig trocken? Ich frage nur wegen der Haltbarkeit. Lecker sind sie.

    • Christel Says:

      Hallo Petra, Danke ;-)
      Ich habe in den letzten Wochen viele Gläschen eingekocht. Dabei habe ich unterschiedliche Öle und auch unterschiedliche Einkochmethoden gewählt -sowohl TM wie auch Backofen. Das Öl ist nicht einmal trüb geworden. Ich habe keine Ahnung, was bei dir passiert ist!
      Und ich weiß auch nicht, wie haltbar deine Gläschen sind, leider!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an

%d Bloggern gefällt das: